Sonnenhof: 33 freifinanzierte Mietwohnungen für alle Generationen

SONNENHOF500Im Baugebiet 110 an der Dietrich-Bonhoeffer-Straße können 33 freifinanzierte Mietwohnungen für alle Generationen angeboten werden. Modern, hell und hochwertig ausgestattet sind diese Zwei-, Drei- und Vierzimmerwohnungen maßgeschneidert für Singles, Paare und Familien; umweltbewusst gebaut im Effizienzstandard KfW 55 und weitgehend barrierefrei gestaltet. 

Der Name SONNENHOF steht für moderne, helle Wohnungen mit maßgeschneiderten Grundrissen für Singles, Paare und Familien. Ein Teil der Wohnungen ist so konzipiert, dass sie barrierefrei gem. Art. 48 Abs. 1 der BayBO nutzbar sind. Hier einige Auszüge aus der Baubeschreibung: Die Außen- und Innenwände werden in handwerklicher Tradition aus Ziegelmauerwerk ausgeführt. Die 24 cm starken Außenwände erhalten ein Wärmedämmverbundsystem, die Wohnungs- und Treppenhauswände werden aufgrund von statischen und schallschutztechnischen Erfordernissen aus Kalksandstein bwz. Stahlbeton erstellt. Die Aufzüge sind von allen Wohnungen stufenlos zu erreichen. Die Aufzugskabinen sind so konzipiert, dass sie für Rollstuhlfahrer geeignet sind. In Windfang, Abstellraum, Hauswirtschaftsraum, Diele/Flur, Küche, Bad und WC werden moderne Bodenfliesen in guter Qualität verlegt, in allen übrigen Räumen kommt hochwertiges, versiegeltes Eiche-Fertigparkett mit Holzrandleisten zum Einsatz. Falls Küche und Wohnzimmer einen gemeinsamen Raum bilden, erhält die Küche ebenfalls Parkett.

Im Kellergeschoss sind die CO2-neutrale Holzpelletheizung für die Fußbodenheizung und die zentrale Warmwasserbereitung untergebracht. Die Beheizung aller Wohn- und Aufenthaltsräume sowie der Bäder, WC‘s und Flure erfolgt über eine energiesparende Fußbodenheizung mit elektrischer Einzelraumsteuerung. Für die Sanitärausstattung kommen keramische, verchromte und emaillierte Einrichtungsgegenstände namhafter Markenhersteller wie z.B. Tece, Grohe, Keuko oder Ideal Standard in der Sanitärfarbe weiß zum Einsatz. Kinder- und Schlafzimmer, sowie Flure die zu Aufenthaltsräumen führen, erhalten Rauchwarnmelder. Jeder Hauseingang erhält eine bewegungsgesteuerte Beleuchtung sowie eine Außensprechstelle mit einer Color- Videokamera. Anhand einer jederzeit nachrüstbaren Video-Wohnungssprechstelle kann der Bewohner von der Wohnung aus jeden Besucher sofort auf dem Farb-TFT-Display erkennen. Die erforderlichen Stellplätze für die Wohnanlage befinden sich in der an den Kellern angrenzenden Tiefgarage mit barrierefreiem Zugang.


gwg logo